Klärschlammbelüftung

FUCHS Centrox Belüfter mit Schaumeinzug halten Klärschlamm frisch

Klärschlamm ist ein äußerst reaktives Medium. Gerade die längere Lagerung im flüssigen Zustand kann zu einer unangenehmen Geruchsentwicklung führen, die nicht nur die Anwohner stört. Durch Belüften des Schlammes wird die Entwicklung von Faulgasen unterbunden und der Schlamm wird frisch gehalten. Eine zusätzliche Behandlung der Abluft in kostspieligen Behandlungsanlagen ist nicht erforderlich.
Vorhandene Speicherbehälter können mit FUCHS Centrox Belüftern mit Schaumeinzug nachgerüstet werden. Sie sorgen für eine Belüftung und Umwälzung des Schlammes bei gleichzeitiger Schaumbegrenzung. Auch offene Behälter mit schwankenden Füllständen können mit FUCHS Belüftern bestückt werden. Die Installation auf Schwimmern hält sie jederzeit auf der erforderlichen Höhe.

Vorteile

  • Langjährig erprobte Maschinentechnik
  • Nur eine Maschine zum Belüften, Mischen und zur Schaumbegrenzung
  • Nutzung vorhandener Becken
  • Niedrige Investitionskosten
  • Industrielle und kommunale Anwendungen
  • Schlamm wird frisch gehalten und Gerüche werden unterbunden
  • Nachstabilisierung des Schlammes möglich

Beispiele

Fettschlammbelüftung mit robuster FUCHS Technologie
Nachstabilisierung von Klärschlamm auf einer kommunalen Kläranlage
Belüftung, Durchmischung und Schaumbegrenzung mit nur einer Maschine
Schlammspeicher mit FUCHS Centrox Belüfter mit Schaumeinzug